«

»

Dez 10 2019

Dr. Emmelinchen – Ein Leben von dem wir wissen! :( – fest versprochen –

EKH

weiblich

ca. August 2019 geboren

Update 09.12.: Grüsse von Emmelinchen 🙂 Knapp 14 Tage ist nun die junge Kätzin bei uns. Viele können sich bestimmt noch an den Post erinnern… [auf Facebook]

Ihr geht es blendend! Anders kann man es einfach nicht sagen.

Das Fell und die Augen sehen deutlich besser aus. Ein Auge ist zwar noch nicht komplett ausgeheilt, aber auf gutem Weg dahin. Der Darm hat sich beruhigt und bringt nur das „Beste“ 😀 zum Vorschein.

Mit 1,48 kg auf der Waage sind wir äußerst zufrieden. Man sieht Emmelinchen ebenfalls an, dass sie glücklich mit der Pflege und Zuwendung ist. Spielen und kuscheln sind im Aufenthalt bei uns natürlich inklusive. 😀 Auf das Snuggle [Wärmekissen] wird sich noch gern zusammengekuschelt und die Ruhe genossen, um weiter zu genesen.


Text kurz nach dem Eingang [26.11.] von Emmelinchen:

Mit viel Glück wurde die junge Katze in einem Garten aufgefunden. Noch etwas länger und sie wäre mit Sicherheit elendig gestorben! Ein Häufchen Haut und Knochen mit entzündeten Augen und einem üblen Katzenschnupfen, wurde hier zu uns gebracht.

Das aktuelle Gewicht entspricht dem, von unseren 10 Wochen alten Katzenwelpen, eigentlich müsste sie in diesem Alter min. das 3 fache wiegen!

Genau können wir noch nicht sagen, ob es sich um eine Kätzin oder einen Kater handelt. Die kleine Maus ist so abgemagert, dass es keinen “wirklichen“ Abstand zwischen After und Geschlechtsorgan gibt! Wir tendieren zwar zu einem weiblichen Tier, jedoch können wir das erst zu 100 % sagen, wenn die Waage andere Zahlen “spricht“.

Wie viele Katzen, ob jung oder alt, auf diesem Weg verenden ist ungewiss. Die Zahlen sind mit Sicherheit höher als man vermutet.

Viele “kommen“ auf diese Welt, leben [eher überleben!] und “gehen“ von dieser Welt, ohne, dass jemand überhaupt weiß, dass sie es je gab!

Mit einer Kastration, kann man solches Elend verhindern!

Bitte, gebt eure Stimme für die Kastrationsverordnung ab und klärt eure Mitmenschen darüber auf, wie wichtig diese ist!

Jetzt Stimme abgeben!

https://www.tierschutzbund.de/protestieren-katzenschutz.html

1 Kommentar

  1. Starzetz, Ralf

    Liebes Tierheim-Team in Andernach,

    ich möchte Sie hiermit ganz ausdrücklich für den Einsatz für diese Katze loben und Ihnen von ganzem Herzen dafür danken. Es ist durchaus nicht selbstverständlich, diesen Einsatz zu zeigen. In anderen Tierheimen hätte das Tier vielleicht aus Kostengründen keine Chance erhalten. Das sollte allen möglicherweise Betroffenen noch klarer vor Augen geführt werden.
    Benötigen Sie für das Tier noch etwas? Ich würde spenden.

    Mit freundlichen Grüßen

    Dr. R. Starzetz

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Sie können diese HTML-Tags verwenden: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>