«

»

Okt 05 2018

Oma Erna

Oma Ernas Abschied

Ende Mai erfuhr ich durch Zufall von Ömchen Erna. Nachdem ich das erste Bild gesehen hatte, war ich sofort verliebt. Obwohl meine Mutter nie von der Idee, ein Haustier zu haben, begeistert war, überzeugten Ernas zweifarbige Äuglein sie und so zog sie eine Woche später als Pflegekatze bei uns ein. So begann unser Leben als Frauenhaushalt zu dritt.
Erna war von sehr skeptischer Natur; was auch immer ihr im Leben passiert ist hat dazu geführt, dass sie lange brauchte, um Vertrauen zu schenken. Doch schon ab dem Tag, als wir sie kennenlernten, liebten wir sie unendlich. Wir wünschten, sie hätte noch mehr Zeit gehabt, um sich anzunähern.

Sie ließ sich bei uns verwöhnen – und zeigt immer ganz klar, wenn es dir reichte. Sie hatte ihren eigenen Kopf und ihr Temperament war nur zu bewundern.
Immer wenn die Sonne schien, genoss sie die Zeit auf dem Balkon und wenn sie sich traute, kuschelte sie sich zu uns auf die Couch.
Überall in der Wohnung hatte sie geschlafen – mal unter dem Tisch, mal am Bücherregal oder hinter der Couch – es gab keinen Ort, den sie nicht testete, doch ihr Körbchen blieb ihr der liebste.

Nach der Diagnose ging alles ganz schnell – ohne Schmerzmittel kam sie kaum durch den Tag und so hatten wir ganz bald den Termin beim Tierarzt. Sie schlief so schnell ein und wir waren bis zu deinem letzten Atemzug da.
Wir vermissen sie unendlich, doch sind froh, dass sie nun keine Schmerzen mehr haben muss.

Jetzt wo die Wohnung leer ist, fühlt es sich hier sehr einsam an, ohne dich, Erna, aber wir sind sicher, dass du uns von da oben siehst, denn die Kerze, die heute, am 28.09.2018, für dich leuchtet, scheint heller als alle anderen.

Liebes Team vom Tierheim Andernach,

Danke für eure Arbeit! Ihr hattet bei jeder Frage, die wir von unserer Seite hatten, ein offenes Ohr für uns und wenn wir uns unsicher waren, konnten wir sofort zu Euch kommen. Danke für eure tolle Arbeit, eure Hilfe und alles, was ihr täglich zustande bringt! Ihr habt Oma Erna nie aufgegeben und nur so konnten wir so eine tolle Zeit mit ihr haben.
Danke!

Viele Grüße,

Iris und Simone B. mit Erna in Gedanken

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Sie können diese HTML-Tags verwenden: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>