«

»

Mai 11 2018

Die Strasse ist grausam – Kastration harmlos

Nicita – eine von insgesamt drei Katzenmüttern und drei tragenden Katzen, die alleine in den letzten Tagen bei uns aufgenommen wurden.

Nicita hatte Glück, sie wurde mitsamt ihren drei Kitten von tierlieben Menschen gefunden und zu uns gebracht. Dieses Glück haben leider nicht alle – viele ausgesetzte oder entlaufene Katzenmütter mit ihren Welpen werden krank oder verhungern. Denn allein vom Mäusefang können sie sich nicht ausreichend ernähren und schon gar nicht ihren Nachwuchs.

Da das Tierheim nur begrenzte Kapazitäten hat (8 Katzenzimmer + 2-3 Quarantäneplätze für den Übergang) und die Mamas nur jeweils einzeln mit ihren Welpen gehalten werden können, müssen sich die restlichen Abgabe- und Fundkatzen zum Teil mit mehreren Tieren ein Zimmer teilen. Das ist für die Katzen meist mit sehr viel Streß verbunden.
Da die Katzenbabys mindestens 10 Wochen mit ihren Müttern zusammen im Tierheim bleiben, wird dieser Zustand wohl noch eine Weile anhalten.

Es gibt für Tierfreunde nur einen Weg, das Katzenelend einzudämmen: Wir dürfen nicht zulassen, dass sich frei lebende, aber auch im Haus gehaltene Katzen weiter unkontrolliert vermehren. Daher unser eindringlicher Appell:
Lassen Sie Ihre Katzen kastrieren, weibliche ebenso wie männliche.
Für den Tierarzt ist die Kastration ei n routinemäßiger Eingriff, der unter Narkose durchgeführt wird und für die Tiere ohne große Risiken verläuft. Das Gerücht, eine Katze solle erst kastriert werden, nachdem sie einmal geworfen habe, hält sich leider
hartnäckig. Diese Behauptung entbehrt jedoch jeglicher Grundlage. Um konsequent Nachwuchs zu verhindern,
sollten die Tiere bereits mit etwa fünf bis sechs Monaten, kurz vor Eintritt der Geschlechtsreife kastriert werden.

Wir freuen uns über hochwertiges Katzenfutter ( z.B. animonda Carny für unsere Katzenmütter, damit sie genug Energie haben ihre Jungen zu säugen, sowie animonda kitten für die zahlreichen Katzenkinder. Danke

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Sie können diese HTML-Tags verwenden: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>