«

»

Aug 01 2017

Helge – Pflegeplatz gefunden

Um Wunder zu erleben, muss man an sie glauben!!

Dringend Pflegestelle/Hospitzplatz für 2-jährigen Helge gesucht !!

Wie sich kürzlich rausstellte, ist Helge leider an Leishmaniose erkrankt, weshalb er momentan starke Hautprobleme hat.

Wir suchen deshalb dringend eine Dauerpflegestelle für ihn, damit er zur Ruhe kommen kann, die er jetzt dringend braucht.

Leishmaniose ist nicht heilbar, deshalb können wir momentan absolut nicht einschätzen, wie hoch seine Lebenserwartung sein wird. Vielleicht lebt er noch einige Jahre, vielleicht auch nur noch ein paar Wochen. Bis auf die Hautprobleme hat er zwar momentan keine weiteren gesundheitlichen Probleme und ist nach wie vor ein fröhlicher und aufgeweckter Hund, was sich aber leider schnell ändern könnte.

Helge bekommt täglich Medikamente, die Kosten hierfür würden von uns übernommen werden. Auch für das Futter und alle anderen anfallenden Kosten kommen wir auf.

Kein Tier hat es verdient, seine „letzten Tage“ im Tierheim verbringen zu müssen. Solltet ihr Helge nicht in Pflege nehmen können, so bitten wir euch von Herzen, all euren Bekannten/Verwandten von ihm zu berichten.

Bitte lasst es uns gemeinsam versuchen – für Helge!! Denn Wunder gibt es immer wieder. Und dieses Wunder gilt es jetzt zu finden 😉!!
Hier im stressigen Tierheimalltag wird seine Lebensdauer sicher nicht mehr lange sein.

Helge kommt gut mit Hündinnen zurecht, bei Rüden entscheidet die Sympathie. Vor Kindern hat er Angst, diese sollten nicht im Haushalt leben.

5 Kommentare

Zum Kommentar-Formular springen

  1. Gabriele W.

    Nur ich selbst weiss wieviel Glück ich dir – lieber Schatz – wünsche.
    Ihr seid so zauberhafte Wesen,ihr habt das nicht verdient! 🙁

    Das Gassi gehen mit dir werde ich nie vergessen kleiner Helge.
    Alles Liebe und Gute für dich.

    1. Lothar Fischer

      Hallo Gabriele ich hatte das Glück Helge kennen zu lernen und hoffe ich darf ihn in Pflege nehmen ,unsere Tiere kamen gut mit ihm klar und ich werde alles tun damit es ihm besser geht wenn das möglich ist . Liebe Grüße,Marion F.

  2. Lothar Fischer

    Hallo liebes Tierheim Andernach,Helge fühlt sich bei uns wohl.In der ersten Nacht versuchte er 5mal bei mir im Bett zu schlafen und ich musste aufstehen und ihm seinen Platz zeigen ,dann schlief er die ganze Nacht durch.Mit unseren Hunden und Katzen kommt er prima klar ,heute wollte er Mal weiter Gassi gehen und war dauernd vorne auf .Als wir nach Hause kamen ist er selig auf der Couch eingeschlafen .Ich koche ihm täglich frische Hähnchen Schenkel die er mit Genuss frisst .Bei manchen Geräuschen ist er schreckhaft und zuckt zusammen.Er hat schon Freundschaft mit einer Spanischen Hündin aus dem Mayener Tierheim geschlossen und sie hat ihn heute zum Spielen auf gefordert.Als ich heute von der Arbeit nach Hause kam ,hat er mich Schwanz wedelnd begrüßt und erst Mal an meinen Beinen geschnüffelt , im Moment liegt er auf dem Sofa und schläft.Wir werden jetzt schlafen gehen und freuen uns auf Morgen und was wir dann alles erleben .Liebe Grüsse an alle die Helge gepflegt und sich gekümmert haben , wir werden über alle Fortschritte berichten und wünschen alles gute für alle Bewohner des Andernacher Tierheime .Liebe Grüße von Familie Fischer und Helge

  3. Gabriele W.

    Lieber Gott was gibt es noch für wunderbare Menschen!
    Liebe Fam.Fischer,unfassbar was ihr da leistet.Ihr habt ein grosses Herz für die Tiere und dafür danke ich euch.
    Ich wünsche euch von ganzem Herzen das es euch immer nur gut geht. 🙂
    Ich lese mit Pipi in den Augen eure Beiträge.
    Bitte Helge der jetzt soooo glücklich ist ganz lieb von mir knuddeln.Und die anderen Fellnasen bitte auch.
    GLG herzlichst
    Gabriele W.

  4. Lothar Fischer

    Hallo Gabriele ,vielen Dank für die lieben Grüße und Wünsche,mir tut es gut wenn ich helfen kann und je besser es Helge geht desto mehr Kraft bekomme ich .Die Nachbarn von uns sind alle sehr gerührt von seinem Erscheinungsbild und seinem lieben ruhigen Wesen .Er ist schon von vielen vorsichtig und liebevoll gestreichelt worden und früh Morgens darf er auch zu uns ins Bett zum Kuscheln ,unsere rote Katze Lillyfee liegt dann ganz dicht neben ihm .Überhaupt verhalten sich unsere Hunde und Katzen als ob sie um seine schwere Erkrankung wüssten und behandeln ihn als ob er schon immer dazu gehören würde.Er sucht immer die Nähe von uns und legt seinen Kopf auf den Schoss. Langsam frisst er immer besser und das freut mich riesig .Liebe Grüße an sie und das Tierheim Andernach , werde mich bald wieder melden ,bis Bald

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Sie können diese HTML-Tags verwenden: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>